2023 Batch #2, DE, start-up

Zolarize

Gr├╝nder Prof. Dr. Matthias Sperl

Batch #2

Kategorie: Bausektor

Bausand ist mittlerweile einer der begehrtesten Rohstoffe weltweit geworden. Mit wachsender Weltbev├Âlkerung hat sich die Sand-Nachfrage verdreifacht, aber nur ein geringer Teil der globalen Sandvorkommen ist f├╝r die Bauindustrie geeignet. Denn er muss bestimmte Kriterien erf├╝llen, darf nicht zu rund und feink├Ârnig sein und kann daher nicht einfach durch W├╝stensand ersetzt werden, der im ├ťberfluss vorhanden ist. Das Start-up Zolarize, ein Gr├╝ndungsvorhaben aus dem Deutschen Zentrum f├╝r Luft- und Raumfahrt in K├Âln, hat sich dieses Problems angenommen und ein nachhaltiges, CO2-neutrales Verfahren zur Herstellung von Bausand aus W├╝stensand entwickelt. Das Verfahren nutzt Sonnenenergie und besteht aus zwei Schritten: Zun├Ąchst wird der W├╝stensand in einem Sinterprozess verbacken und anschlie├čend mit einem Crusher aufgebrochen. Die Materialeigenschaften des resultierenden Granulats ├╝bertreffen sogar die des in Deutschland zugelassenen Bausandes.